Sarah Bösch

HERZLICHEN DANK!

Lösungen statt Parteipolitik

Ermöglichen statt verhindern

⁠Gestalten statt verwalten

Kurzbiografie

zur Person

Geburtstag

8. Februar 1982

Bürgerort

Neckertal / St.Gallen

Kinder

Mutter einer 12-jährigen Tochter

Wohnort

Gais

Berufliche Tätigkeit

2006-2008

Pädagogische Mitarbeiterin und Assistentin für Hörtechnik in sozialpädagogischer Einrichtung

2009-2015

Pädagogische und sozialpädagogische Mitarbeiterin und Teamleiterin in verschiedenen Kinder- und Jugendeinrichtungen

2015

Aufbau der eigenen Kinderkrippe

seit 2016

Inhaberin und Geschäftsführerin der Hotelkrippe GmbH, Kinderkrippe mit zwei Standorten in der Stadt St.Gallen

Berufliche Bildung

2005

Fachfrau Betreuung EFZ Menschen mit Beeinträchtigung

2008-2011

Gebärdenkurse für Anfänger bis Fortgeschrittene / sozialpädagogische Weiterbildungen

2016-2018

Fachfrau Unternehmensführung

Positionen

Familie & Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht im Zentrum meiner politischen Arbeit. Dazu gehören unter anderem familienfreundliche Arbeitsbedingungen, die Gleichstellung am Arbeitsplatz und ein Ausbau der externen Kinderbetreuung.

Bildung

Pädagogische Berufe müssen wieder konsequenter gefördert und wertgeschätzt werden, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen. Denn die Qualität in diesem Bereich ist die Grundlage für den Wirtschaftsstandort Schweiz. Bildungskampagnen sollten einen Beitrag zu einer familienfreundlichen Kultur in Unternehmen und der Gesellschaft leisten.

GEsundheit

Das St.Galler Gesundheitswesen steht unter massivem Druck, Spitäler bauen Personal ab, die Kosten steigen. Das Ziel muss eine flächendeckende und finanzierbare Grundversorgung sein. Investitionen sollten in die Ausbildung des Gesundheitspersonals fliessen und nicht in eine hochspezialisierte Medizin.

Wirtschaft

Gerade kleine und mittlere Unternehmen leiden unter einer zunehmenden Administration und Bürokratie. Wer eine Firma betreibt, soll sich wieder auf sein eigentliches Geschäft konzentrieren können. Dafür braucht es einen Abbau der Einschränkungen und praxisnahe Auflagen.

St.Gallen für Alle

Die Inklusion von Menschen mit einer Beeinträchtigung ist mir ein wichtiges Anliegen. Neben Betreuungsangeboten braucht es dringend Anstrengungen, sie vollwertig in die Gesellschaft zu integrieren und sinnvolle Arbeitsmöglichkeiten für sie zu schaffen, wenn immer möglich auch im ersten Arbeitsmarkt.

St.Gallen kann mehr. Dank Ihnen.

Für einen starken Kanton – mit Ihrer Unterstützung.

Wahlkampfkonto:
IBAN: CH13 8080 8002 3467 0079 1
Bankverbindung: Raiffeisen Appenzell
Begünstigte: Sarah Bösch, 9056 Gais
Verwendungszweck: Wahlkampf

Kontaktieren sie mich

St.Gallen kann mehr.